Schokoladen-Cupcakes

Schoko-Cupcakes


Click here for this post in english!

Das erste Rezept aus Elionor Klivans "Cupcakes" war ein Wagnis, hatte ich doch an verschiedener Stelle gelesen, dass eines der Basisrezepte, die chocolate sour cream cupcakes, wohl nicht so ganz idiotensicher ist. Als einigermaßen geübte Bäckerin schien mir das Risiko allerdings begrenzt. Und was ist schon dabei, wenn mal was nicht 100%ig ist?

Zum Rezept »

Seiten: 1· 2

  • Bücher über Cupcakes

    Ich hatte ja bereits über die Möglichkeiten geschrieben, Kochbücher in englischer Sprache zu bestellen. Seitdem (Januar 2008) hat sich etwas verändert: Amazon.de hat eine große Anzahl an Kochbüchern aus UK und USA stets vorrätig, sodass die Bücher meist am nächsten Tag bei einem ankommen. Die Möglichkeit, nun die Bücher bei buch.de zu bestellen, weil sie dort ein paar Cent oder 1-2 Euro günstiger sind, ist nicht mehr so attraktiv, weil die Bücher dort nicht sofort zur Verfügung stehen. Und wenn fieses Feiertagswetter droht, mag ich ein Buch gern mal schnell bei mir haben. Zum Beispiel meine neuen Bücher über Cupcakes.

    Zum Rezept »

  • Einfache und schnelle Canneloni

    Canneloni habe ich bislang noch nie gemacht. Lasagne dagegen schon sehr oft. Die Packung mit den Canneloni (zum Selbermachen war keine Zeit) wanderte aus einer spontanen Laune heraus in meinen Einkaufswagen. Klar war, dass ich einen üppigen Rest Bolognese-Sauce verwenden wollte. Der Rest war Improvisation.

    Zum Rezept »

  • Zum Spielen und Essen für das Lunchpaket

    "Mit Essen spielt man nicht" ist so ein Oma-Spruch. Der hatte sicherlich Gültigkeit, bevor die Nahrungsmittelindustrie so lustige "Frühstückscerialien" erfand. Es gibt keinen logischen Grund, warum die Froot- und Honey-Loops ein Loch in der Mitte haben. Mit der Zunge kann man die jedenfalls nicht auffädeln. Dafür aber mit weißem Gummiband wie man es in Drogeriemärkten erhält (10m für 1,49 bei Budni). So kann man nette kleine Armbänder und Ketten basteln, die hinterher nicht herumliegen, sondern einfach aufgegessen werden. Und in einer Lunchbox sorgen die bestimmt für ein süßes Vergnügen.

    Zum Rezept »

  • Crème brûlée


    Click here for this post in english!

    Crème brûlée gehört mit zu meinen Lieblingsdesserts. Schöne kühle Creme und eine knackig heiße Karamelldecke - ein perfektes Duo. Deshalb habe ich mich auch gefreut, dass die Creme diese Woche beim Blog-Event Tuesdays with Dorie anstand. Ausgwählt hatte das Dessert Mari vom Kochblog Mevrouw Cupcake. Wie jede Woche handelt es sich um ein Rezept aus dem Buch "Baking From My Home To Yours" von Dorie Greenspan.

    Full story »

    Pages: 1· 2

  • bloggerei.de