Heidelbeerkompott oder Bickbeersuppe

Heidelbeerkompott oder Bickbeersuppe

Der letzte Samstag war - was meine Markteinkäufe betrifft - zu 50% eine Pleite. Zwar war das Basilikum hervorragend und auch die Kartoffeln waren prima. Doch mit den Pflaumen und den Heidelbeeren hatte ich keine gute Wahl getroffen.

Die Zwetschgen wollte ich zum Backen haben und dafür waren sie durchaus geeignet. Sie haben so gut wie keinen Saft abgegeben. Der Grund: Die Früchte waren einfach noch nicht reif. Ich habe leider nicht

Zum Rezept »

  • Pesto genovese - Basilikumpesto

    Spaghetti mit Pesto genovese

    Spaghetti mit Basilikum-Pesto (Pesto genovese) gehört für mich zu den schnellen Gerichten, die man auch machen kann, wenn die Zeit knapp ist. Einfach Nudeln kochen, notfalls die super-dünnen Spaghetti: Capellini brauchen nur 3 Minuten! Dazu einfach ein wenig Pesto, Parmesan und optional noch Pinienkerne. Fertig. Am besten schmeckt mir Pesto allerdings ganz frisch. Das dauert aber auch keine Ewigkeit.

    Zum Rezept »

  • Tomatenvielfalt von nur einer Pflanze?

    feinschmecker0906Ich bin ja bekennender Tomatenliebhaber. Deshalb freut es mich immer wieder, wenn ich wie hier oder hier dar?ber lese. Ein Lesevergn?gen der ganz besonderen Art gibt es im Feinschmecker 09/2006. Dort zelebriert Koch Horst Lichter die frische Sortenvielfalt. Ein bunter Sortenmix der prallen Fr?chte ziert sogar das Titelbild. Im Heft selbst erf?hrt der Leser dann noch mehr ?ber die Sorten. Und ganz Besonderes ?ber eine ...

    Zum Rezept »

  • Gnocchi mit Tomaten und Salbei

    Gnocchi mit Tomaten und Salbei

    Heute ging es bei mir einfach und italienisch zu. Ich hatte Kartoffeln vom Markt geholt, diesmal auch ein paar Rotschalige dabei. Dass es rotschalige waren, hatte keinen besonderen Grund. Ein Kartoffelverkäufer erzählte mir mal, dass die auch sehr lecker seien, die Leute aber so was von konservativ sind, dass nur wenige diese Sorte kaufen. Da muss man ja mal mit gutem Beispiel vorangehen.

    Beim Pellen der schönen roten Erdäpfel kam darunter eine immer noch leicht rötlich schimmernde Kartoffel zum Vorschein. Beim Durchschneiden überzeugte die Sorte dann mit sattem Gelb. Geschmacklich fand ich sie um einiges besser als die gemeine Discounterkartoffel. Aber zurück zu den Gnocchi.

    Zum Rezept »

  • Tessinerli, die Zweite

    Tessinerli mit Himbeergelee

    Von dem Tessinerli, dem Tessiner Brot, war ich ja sehr begeistert. Der Teig diente für meinen ersten Backversuch in dem Combidampfgarer. Die Empfehlungen bzw. die Einstellungen für das Gerät sind grundsätzlich anders als das Vorgehen beim Backen im konventionellen Ofen. Das versprach ein spannendes Experiment.

    Zum Rezept »

  • bloggerei.de