Kommentar von: Christiane [Besucher]
ChristianeIch greife meistens auf sog. Schnellkoch- bzw. Instant-Polenta zur?ck, z. B. diese hier von Davert aus dem Reformhaus.
28.01.07 @ 03:02
Kommentar von: Brigitte [Besucher]
BrigittePolenta
ist wenigstens nicht so anstrengend wie Risotto, das man dann am Ende auch noch kräftig aufrühren muss.
So oft mache ich das aber nicht, denn, wie von Claudia erwähnt, schmeckt es eignentlich nach nichts.Und der Rest meiner family zieht sowieso Grießbrei vor. Den habe ich aber noch nie deftig gemacht, nur süß.
28.01.07 @ 11:06
Kommentar von: loreley [Besucher]
loreleyK?nnte mir schmecken.

Man kann auch Rauten aus dem "Brei" machen und in einer Pfanne ausbacken. Mit Salbeibutter schmeckt das dann unschlagbar gut.
29.01.07 @ 14:58
Lebensfähig » Leckeres aus den Foodblogs - KW 4[...] nial Lecker) Eine Tarte aus Ziegenkäse, Tomaten und Eiersahne Gorgonzola-Polenta mit Spinat und Steinpilzen (Fool for Food) Maisgries mit Gorgonzola, als B [...]
29.01.07 @ 22:13
Kommentar von: Ed [Besucher]
EdThis looks very comforting and rich. Perhaps I'll have to open another bottle of red to wash it down! Thanks for joing Weekend Herb Blogging at Tomato.
30.01.07 @ 02:29
Kommentar von: gattina [Besucher]
gattinawhat a wonderful way to serve polenta!
31.01.07 @ 12:57
« Eier im Glas mit ForellenkaviarRestaurant Schauermann »
bloggerei.de