Schlagworte: garnelen

Kokos-Garnelen mit Koriander

Kokos-Garnelen

Nachdem es jetzt zwei Tage lang erkältungsbedingt Suppe gab, war mir nach etwas Feinem mit Schärfe. Im Tiefkühlfach hatte ich noch Tiefkühl-Shrimps. Garnelen-Curry? Nein, etwas schneller sollte es schon sein. Ich improvisierte mit wenigen Zutaten: Knoblauch, Ingwer, Kokosmilch, Limettensaft und Koriander.

Zum Rezept »

  • Bärlauch-Pasta mit Garnelen

    Bärlauch-Pasta
    Die Zeit für Bärlauch ist jetzt rum, doch bei mir lagen am Wochenende noch ein paar Blätter im "perfect fresh"-Fach meines Kühlschrankes, die ich eigentlich schon verwelkt wähnte. Was tun? Da die Kombination von Garnelen mit Bärlauch sich schon in der Bärlauchsuppe bewährt hatte, gab es spontan Tagliatelle mit Bärlauch und Garnelen.

    Zum Rezept »

  • Rezept für Bärlauchsuppe

    Rezept für Bärlauchsuppe

    Vor gut einer Woche habe ich einen Topf Bärlauch (Allium Ursinum) erstanden. Der harrte seiner Bestimmung und gestern hatte ich endlich Zeit und Muße, eine feine Bärlauchsuppe zu kochen. Das Rezept war einfach aus dem Handgelenk geschüttelt. Verfeinert habe ich das Süppchen mit ein paar in Olivenöl gebratenen Garnelen. Die Suppe schmeckt aber sicher auch ohne die Meeresfrüchte.

    Zum Rezept »

  • Blattsalate mit Ofenkartoffel und Garnelen

    Blattsalate mit Ofenkartoffel
    Einen Salat sollte es geben. Besser gesagt mehrere Blattsalate gemischt. Nachdem ich in der aktuellen Ausgabe von "Essen & Trinken" einige Anregungen zum Thema Kartoffel bekommen hatte, stand fest: Ofenkartoffel mit Garnelen und Chorizo. Gab's in dem Magazin zusammen mit Trockenplaumen und Avocado in einer Vinaigrette. Ganz so viele Zutaten wurden es bei mir nicht.

    Zum Rezept »

  • Pappardelle mit Garnelen, Chorizo und Tomaten

    Parpadelle mit Garnelen und Chorizo

    Vor einiger Zeit las ich beim Kochfrosch ein Rezept für Pasta mit Chorizo und Garnelen. Das hörte sich lecker an. Worauf ich keine große Lust hatte, war Tomatensauce. Etwas frischer sollte mein Pastagericht heute schon sein. Ich entschied mich für frische Tomaten.

    Zum Rezept »

  • bloggerei.de