Schlagworte: eis

Eis mit Grappa-Honig-Sauce und Rosinen

Eis mit Grappa-Honig-Sauce und Rosinen

Das Kochbuch "Cuisine à la minute" (90er-Jahre/vergriffen) ist immer wieder gut für eine schnelle Idee. Aus dem Buch habe ich bereits die schnelle Mango-Creme verbloggt. Da mich schon seit Wochen der mittlerweile kristallisierte Honig-Rest im Bügelglas anstarrte, war ohnehin klar, dass ich den bald mal wieder in seinen flüssigen Zustand bringen m?sste. Warum dann nicht die schnelle Grappa-Honig-Sauce mit Rosinen?

Zum Rezept »

  • Eiskaffee

    Eiskaffee

    Gestern morgen noch fand ich es draußen recht frisch und heute verschmähe ich den nachmittäglichen Kaffee, weil der heiß so gar nicht zu ertragen ist. Kühlung muss her. Koffein aber auch. Deshalb gibt es heute einen leckeren Eiskaffee.

    Zum Rezept »

  • Erdbeer-Milchshake

    Milchshake Erdbeer

    Nachdem mir in den vergangenen Tage eher nach winterlich anmutenden Gerichten war, kam heute nach getaner das dringende Verlangen nach einem kühlen Milchshake in mir auf. Doch waren weder frisch Erdbeeren noch tiefgekühlte zu Hand. So besann ich mich auf einen Milchshake-Style, den ich vergangene Woche in einer Berliner Caferteria gesehen hatte: Milchshake auf Basis von Milch und Eis.

    Zum Rezept »

  • Mocca-Karamell-Sauce

    Mokka-Karamell-Sauce

    Meine absolute Lieblingssauce für Eis (und auch für Joghurt) ist eigentlich eine Karamellsauce. Wär aber viel zu langweilig, wenn ich nicht von Zeit zu Zeit etwas Neues ausprobieren würde. Aus einer alten "Brigitte" hatte ich ein Rezept für eine Mocca-Karamell-Sosse herausgerissen. Die wollte ausprobiert werden.

    Zum Rezept »

  • Erdbeerbecher

    Erdbeerbecher

    Ich weiß nicht, wieviele Eisbecher ich in meinem Leben gemacht habe. Rund vier bis fünf Sommer meines Lebens habe ich mir mit der Arbeit in einem Eiscafé versaut. Das Positive: Ich kann rasend schnell Eisbecher zubereiten. In meinen besten Zeiten konnte ich drei Becher gleichzeitig in einer Hand befüllen. Diese Hektik ist glückerlicherweise in der heimischen K?che nicht nötig. Dennoch kann ich die Eisbecher, die ich in den vergangenen 10 Jahren bei mir zu Hause zubereitet habe, an zwei Händen abzählen. Und so kann der heutige Tag rot im Kalender angestrichen werden. Ein Erdbeerbecher war nämlich bislang noch nicht dabei.

    Zum Rezept »

  • bloggerei.de