Kategorie: Fool for photos

Moelleux au Chocolat

Moelleux au Chocolat

Nach diesem Restaurantbesuch, musste ich die Moelleux au chocolats unbedingt ausprobieren. Das sind kleine feine Schokoladenkuchen mit einem flüssigen Schokoladenkern. Sie werden warm serviert und katapultieren einen in den Schokoladenhimmel. Bei kaum einem anderen Dessert liegen Essen und Sex so nahe beieinander. Dass das Rezept dann auch noch recht einfach ist, erfreut zusätzlich.

Zum Rezept »

  • Grützwurst mit herbstlichen Früchten

    Grützwurst mit herbstlichen Früchten

    Es gibt Kochbücher, die einen ganz besonderen Reiz ausüben. Schon beim In-die-Hand-Nehmen fällt "Schwein & Sohn" angenehm handschmeichlerisch durch die gepolsterten rosa Buchdeckel auf. Ich habe das Kochbuch schon eine ganze Weile und habe es immer wieder zur Hand genommen. Viele deftige Rezepte, die ihrer Erprobung harren, weil sie mitunter viel zu deftig scheinen. Den ganzen Sommer habe ich das Kochbuch immer wieder in Augenschein genommen und auf den Herbst gewartet. Nachdem heute morgen die ersten dicken Schneeflocken vor meinem Küchenfenster tanzten, gab es heute abend etwas Fruchtig-Deftiges: Grützwurst mit herbstlichen Früchten.

    Zum Rezept »

  • Farfalle mit Gorgonzolasauce

    Gorgonzolasauce

    Gorgonzola-Sauce war so ziemlich eine der ersten Nudelsaucen, die ich selbst ausprobiert habe. Damals, 10. Klasse, Projektwoche. Thema meiner Projektgruppe: "Vollwerternährung". Die Grogonzolasauce gab's zu gekochten Weizenkörnern. Dieses Gericht sorgte damals dafür, dass ich allen furchterregenden Geschichten über Körnerfressern trotzte und weiter experimentierte. Für die Sauce wurden gewürfelte Zwiebeln in Öl angedünstet, mit Brühe abgelöscht und mit Sahne aufgegossen. Der Gorgonzola schmolz in dieser Mischung. So habe ich jahrelang (ich köännte fast "jahrzehntelang" sagen) meine Käsesauce zubereitet. Gestern zum ersten Mal nicht.

    Zum Rezept »

  • Creme caramel

    Creme caramel

    Creme caramel wurde von mir als Dessert in den letzten beiden Jahren sträflich vernachlässigt. Bis auf eine Ausnahme. Die Abstinenz war Grundlos. War doch diese leckere Eiercreme so ziemlich das erste Dessert, das ich Anfang der 90er-Jahre in Frankreich für mich entdeckte. Damals mit gekauftem, flüssigen Karamell zubereitet. Heute mache ich den natürlich selber. Gestern war das Ende der Creme-caramel-Pause.

    Zum Rezept »

  • Knusperblätter mit Beeren nach Alain Ducasse

    Knusperblätter nach Alain Ducasse

    Manche Kochbücher nehme ich mit einem kleinen Anflug von Ehrfurcht in die Hand. Wie jüngst das Buch Le Grand Livre de Cuisine: Dessert und Patisserie von Alain Ducasse (erschienen im Matthaes Verlag). Entstanden in Zusammenarbeit von dem hochdekorierten Koch mit seinem Chef-Patissier Frederic Robert. Mit ihm arbeitet Ducasse seit rund 24 Jahren zusammen. Gleich das Rezept zum Titelfoto hatte es mir angetan. Und obwohl die Beerensaison eigentlich schon zuende ist, musste ich unbedingt dieses Rezept - zumindest ungefähr - nachbauen.

    Zum Rezept »

  • bloggerei.de