Kategorien: Kuchen & Kekse, Glutenfrei, Hefeteig

Zimtschnecken

ZimtschneckenIch hatte mir schon vor längerer Zeit vorgenommen, diese Zimtschnecken nachzubacken. Genau richtig für ein Sonntagmorgenfrühstück. Die Schnecken waren - abgesehen von der Teigruhe - schnell gemacht. Ich hätte beim Aufrollen des Teigfladens das Ende etwas stärker andrücken sollen, dann wäre die Schnecke geschlossener gewesen. So sieht sie aber wiederum schneckiger aus...

Mir waren die Schnecken einen Tick zu knusprig, vielleicht habe ich sie zu lange im Ofen gelassen. Beim nächsten Mal würde ich einen meiner Hefeteige verwenden, einen mit Ei, dann würde das Ganze schon etwas softer werden. Auf die Zuckergussglasur habe ich verzichtet, die mag ich auch bei gekauften Schnecken überhaupt nicht. Ich habe die Schnecken ca. 10 Minuten vor Ende der Backzeit mit einer Eigelb-Milch-Mischung bestrichen.
Geschmacklich waren die Zimtschnecken hervorragend.

Wesentlich leckerer, wenn auch etwas feister: Sticky Buns!
Hier das Rezept:

Zum Rezept »

  • Rezept Käsekuchen mit Amarenakirschen

    Käsekuchenstücke mit AmarenakirschenIch hatte wieder reichlich Quark im Kühlschrank und nach der Lektüre der aktuellen Ausgabe von "Essen & Trinken" kam ich nicht drum herum, eines der "Hauptsache Käsekuchen"-Rezepte zu probieren. Amarenakirschen habe ich immer im Haus, da fiel die Wahl auf das Rezept mit den "Käsestückchen".

    Die handlichen Käsekuchenstückchen waren ratzfatz fertig, der Quark-Öl-Teig musste nicht ruhen. Beim Ausrollen habe ich recht viel Mehl verwendet, da der Teig ziemlich weich war und drohte, auf der Arbeitsfläche festzukleben. Zum Bestreichen habe ich statt der Sahne Milch verwendet, das macht weder optisch noch geschmacklich einen großen Unterschied.

    Von der Füllung ist letztlich recht viel übrig geblieben, beim nächsten Mal würde ich evtl. die Masse anpassen und entsprechend weniger nehmen.

    Die kleinen Käsekuchenstücke waren

    Zum Rezept »

  • Quarkbällchen

    Quarkbällchen

    Eigentlich wollte ich unbedingt einmal Berliner Pfannkuchen selbst machen, doch dann ich im Netz ein Rezept für Quarkbällchen. Da mein Kühlschrank noch 2x250g-Schälchen Quark bevoratete (einmal sogar schon kurz vor Silvester abgelaufen), entschied ich mich, Vorräte abzubauen. Gestern gabs gegen Spätnachmittag Quarkbällchen.

    Zum Rezept »

  • Biscotti mit viel Schokolade

    Schokoladenbiscotti

    An die steinharten italienischen Biscotti, die - in Kaffee oder Kakao getunkt - zu zart schmelzenden Gaumenfreuden werden, habe ich mich bislang nicht herangetraut. Das schien Farmgirl nicht anders zu gehen. Ihr Versuch ermunterte mich, ebenfalls das Abenteuer "Biscotti" anzugehen. Da die Biscotti auch bei eatstuff ein Erfolg waren, konnte nichts mehr schief gehen.

    Zum Rezept »

  • Organisiertes Backen

    Macadamia Cookie

    Nein, mit "organisiertes Backen" meine ich nichts Kriminelles. Im Laufe der Jahre habe ich den Workflow und mein Warenwirtschaftssystem beim Backen ein wenig optmiert. Mittlerweile bleiben nicht mehr Unmengen von Zutatenresten liegen. Deshalb ein paar Tipps.

    Zum Rezept »

  • bloggerei.de