Kategorie: Fundstücke

Gekauft vs. Selbstgemacht: Joghurt mit Honig

Honig-Joghurt

Ich kann nicht immer alles selbst machen und gerade wenn man unterwegs ist, bin ich wirklich nicht geneigt, abends im Hotelzimmer Tupperdosen auszuwaschen, nur weil ich unbedingt meinen eigenen Joghurt mitnehmen wollte. Aber was ich kürzlich wieder mal auf der Zutatenliste eines Joghurts fand, war mir unbegreiflich.

Zum Rezept »

  • Twitter als Info- und Inspirationsquelle

    @foolforfood_de auf twitter

    "Was soll ich mit dem Scheiß? Noch ein Zeiträuber" - das war so ziemlich meine erste unwissende Reaktion auf twitter. Doch alle, die schlaue Dinge über twitter schrieben, hatten Recht: Man muss es selbst ausprobieren, um sich ein Urteil erlauben zu können. Ich finde twitter inszwischen sehr nützlich und "twitter" dort seit April - natürlich fast ausschließlich über Essen & Trinken. Warum twitter für Hobbyköche und Food-Begeisterte lohnt?

    Zum Rezept »

  • Von einem Freund bekocht - Kochexperimente

    Gestern war ich bei einem Freund eingeladen, der für insgesamt 6 Leute ein Menü testen wollte. Er möchte ein aufwändiges 7-Gänge-Menü für jemanden als Geschenk kochen. Gewarnt wurden alle geladenen Gäste schon vorher, dass es recht experimentell werden würde.

    Zum Rezept »

  • Analogkäse - ein Käseimitat

    Analogkäse - Käseimitat

    Käse darf er nicht heißen, das würde in die Irre führen. Wenig schmeichelhafte Namen sind Analogkäse, Käseimitat oder Kunstkäse. Die Hersteller nennen ihn nüchtern "Gastromix" oder vollmundig "Pizzamix". Gemein ist ein Produkt, das aussieht wie geriebener Käse und genauso verwendet werden soll, nämlich in Aufläufen und auf Pizzen. Aufmerksam wurde ich durch den Artikel zum Frontal-21-Beitrag im ZDF. Jetzt habe ich den Käse erstmals in der Metro in Augenschein genommen.

    Zum Rezept »

  • Schweizerisches Gastronomie Museum

    Schweizerisches Gastronomiemuseum

    Manchmal hat man einfach Pech. Beim Heraussuchen der Aktivitäten rund um Thun herum, fand ich den Hinweis, dass dort im Schloss Schadau auch das "Schweizerische Gastronomie Museum" untergebracht ist. Doch leider stand ich vor verschlossenen Türen. Und das an einem Feiertag!

    Zum Rezept »

  • bloggerei.de