Kategorie: Alltagsküche

Erbsensuppe

Erbsensuppe

Erbsensuppe ist in meiner mentalen Speisekarte mit Massenverpflegung, Gulaschkanone und kräftigem Eintopf verknüpft. Aber es geht auch anders. Eher frühlingsleicht statt winterschwer. Inspiriert hat mich zu der feinen Suppe Herr lamiacucina.

Zum Rezept »

  • Pfifferlinge mit Speck und Wachteleiern

    Pfifferlinge mit Wachteleiern

    Von Zeit zu Zeit versuche ich, Vorräte, die ich gebunkert habe, abzubauen. Am Wochenende entdeckte ich ein Glas mit kleinen Pfifferlingen - für den Notfall, der ja irgendwie doch nie eintritt. Mein erster Gedanke war, dass die prima in ein Rührei passen würden. Dann fiel mein Blick auf ein paar Wachteleier, die ich aus Neugier gekauft hatte. So wurden es Pfifferlinge mit Wachtel-Spiegeleiern.

    Zum Rezept »

  • Überbackene Paprika

    Mit Ricotta überbackene Paprika
    Ich hatte gestern noch rote Spitzpaprika und auch noch Ricotta im Kühlschrank. Gefüllte Paprika kamen aufgrund der Größe nicht in Frage. Also habe ich die Paprika ger?stet und anschließend mit einer Ricotta-Hartkäse-Mischung überbacken.

    Zum Rezept »

  • Rezept für Bärlauchsuppe

    Rezept für Bärlauchsuppe

    Vor gut einer Woche habe ich einen Topf Bärlauch (Allium Ursinum) erstanden. Der harrte seiner Bestimmung und gestern hatte ich endlich Zeit und Muße, eine feine Bärlauchsuppe zu kochen. Das Rezept war einfach aus dem Handgelenk geschüttelt. Verfeinert habe ich das Süppchen mit ein paar in Olivenöl gebratenen Garnelen. Die Suppe schmeckt aber sicher auch ohne die Meeresfrüchte.

    Zum Rezept »

  • Rezept Marmorkuchen

    Marmorkuchen Rezept

    Marmorkuchen also. Einfach und simpel. Meine ganzen Backexperimente lassen mich bisweilen in die oberen Sphären des Kuchenhimmels abdriften. Und so ist es jetzt schon ziemlich lange her, dass ich den Klassiker Marmorkuchen gebacken habe. Dabei zaubert der manchmal genauso ein seliges Lächeln in die Gesichter wie beispielsweise der Schoko-Orangen-Kuchen. Deshalb durfte es heute mal ein bodenständiger Marmorkuchen sein.

    Zum Rezept »

  • bloggerei.de