Schlagworte: weihnachten

Amarena-Päckchen

Amarena-Kekse

Amarena-Kirschen mag ich sehr. Bislang habe ich immer die Kirschen von Kattus genommen, hatte aber vor längerer Zeit auch mal eines der hübschen Behälter von Fabbri mitgenommen. Im Plätzchenheft der E&T (November) war dann sogar ein Rezept für Plätzchen mit Amarenakirschen. Da Back-Rezepte mit Amarenakirschen (in meinem Repertoire waren bislang nur die Rezepte für Schokokuchen mit Amarenakirschen und Käsekuchen mit Amarenakirschen) vergleichsweise selten sind, musste ich das ausprobieren.

Zum Rezept »

  • Rezepte für die Weihnachtsbäckerei

    Weihnachtsrezepte

    Heute fing für mich die Weihnachtsbäckerei wieder an. Ganz traditionell mit einem Christstollen, den ich wie immer gleich in zweifacher Ausführung gebacken habe. Seit einigen Tagen blättere ich intensivst die ganzen Kochzeitschriften, Weihnachtssonderhefte und -bücher durch und lasse mich inspirieren. Daneben überlege ich, welche der kleinen Schweinereien vom letzten Jahr wieder auf meiner "to bake"-Liste stehen werden. Die Auswahl fällt wie immer nicht leicht. Hier eine Zusammenstellung von Weihnachtsgebäck und X-mas-tauglichen Leckereien.

    Zum Rezept »

  • Crème brûlée au Père Noel

    Creme brul?e chocolat
    Nach der gestrigen, etwas morbiden Weihnachtsmannschmelze gibts heute das finale Weihnachtsmann-Endprodukt: Creme brûlée au Père Noel (aka Crème brûlée chocolat).

    Nachdem der Weihnachtsmann in der Milch-Sahne-Mischung geschmolzen war, habe ich die Eigelb untergerührt. Ich habe einen Tick weniger Zucker für das Rezept verwendet, da Vollmilchschokolade häufig viel zu süß ist, Weihnachtsmänner machen da keine Ausnahme.

    Geschmacklich hatte ich ein wenig Bedenken, denn eigentlich ist Vollmilchschokolade überhaupt nicht mein Fall, auch für Mousse au chocolat würde ich die nie nehmen. Für ein Schokodessert nehme ich üblicherweise Lindt-Schokolade mit 70% Kakao oder Vergleichbares. Der Weihnachtsmann ließ mir diesmal allerdings keine andere Wahl und so wurde ich angenehm überrascht:

    Zum Rezept »

  • Kletzenbrot

    Kletzenbrot - Hutzelbrot

    Die letzten Jahre habe ich das Kletzenbrot nicht gebacken, obwohl mich jedesmal Bäckerstolz erfüllt, wenn ich die fertigen Brote anschaue. Dazwischen liegt viel Arbeit. Doch Kletzenbrot lohnt! Viele getrocknete Früchte machen dieses Roggenmischbrot zu einer wahren Delikatesse, die sich sogar länger hält als ein normales Brot.

    Zum Rezept »

  • Die Weihnachtsmaus

    Kekskrümel

    Jedes Jahr der gleiche Ärger. Da backe ich in der Adventszeit wie ein Weltmeister und dann, ein paar Tage vor Weihnachten, immer der gleiche Anblick: leere Dosen und Kekskrümel. Es ist fast zum Verzweifeln. Der Helgoländer Geschichtenerzähler James Krüss hatte wohl mit dem gleichen Problem zu kämpfen. Und fand eine Erklärung für plötzlich verschwundene Weihnachtsleckereien: die Weihnachtsmaus!

    Die Weihnachtsmaus (Hätte gern das gesamte Gedicht von James Krüss hier gepostet, doch das geht aus Urheberrechtsgründen nicht ...

    Weihnachtsbücher
    Bald ist Weihnachten: Ein kulinarischer Adventskalender - wunderschön und zum erschwinglichen Preis!
    Weihnachten wie wir es lieben: Alles rund ums Fest (u.a. von Véronique Witzigmann
    Weihnachten: Plätzchen, Stollen, Glühwein & alles, was die Adventszeit schöner macht (Themenkochbuch)
    Weihnachten (Brigitte Kochbuch Edition)

    Meine liebsten Bilderbücher zur Weihnachtszeit
    Weihnachten im Stall v. Astrid Lindgren
    Weihnachten in Bullerbü: Weihnachten in Bullerbu
    Das Geheimnis der Weihnachtswichtel
    Tomte Tummetott

  • bloggerei.de