Kommentar von: Ulrike [Besucher]
UlrikeWundert mich eigentlich, dass du den Geschmack als weniger aromatisch bezeichnest. Aus Aprikosenkernen wird ja auch Persipan hergestellt, das qualitativ als nicht so hochwertig eingestuft wird. siehe auch dazu:
http://www.laves.niedersachsen.de/master/C6213045_N7351468_L20_D0_I826

Ich habe im Sommer Aprikosenkerne aus frischen Aprikosen getestet und fand die eigentlich penetrant mandelig im Geschmack.
19.12.06 @ 08:09
Kommentar von: Claudia [Mitglied] E-Mail
Ich dachte immer, dass Persipan nur durch Zugabe von Bittermandel?l so penetrant schmeckt. Dann verwundert es mich auch, dass die Aprikosenkerne so gar nicht mandelig schmeckten.
19.12.06 @ 11:17
Lebensfähig » Leckeres aus den Foodblogs - KW 49[...] ood) Mürbe Keksstangen mit geriebenen Haselnüssen. Amarena-Plätzchen (Fool for Food) Haselnuss-Mürbkekse mit Amarena-Kirsc [...]
21.12.06 @ 22:57
Kommentar von: klaus h [Besucher]
klaus h...ich hoffe, meine Frau die gerne backt, backt es nach...klaus h
02.12.07 @ 17:22
« Tagliatelle mit Lachs und ForellenkaviarNussstangen »
bloggerei.de