Kommentar von: zorra [Besucher]
zorraAha, doch nicht so vern?nftig. ;-)
07.09.05 @ 09:44
Kommentar von: Claudia [Mitglied] E-Mail
Seit wann ist ein 'fool' vern?nftig? ;-)
07.09.05 @ 10:05
Kommentar von: zorra [Besucher]
zorraNa ja, ich habe dich beim Tomaten-Eintrag noch gelobt. ;-)
07.09.05 @ 19:01
Kommentar von: Claudia [Mitglied] E-Mail
Naja, manchmal versuche ich der Versuchung zu widerstehen. Aber Nachgeben kann sooo sch?n sein :-)
07.09.05 @ 20:33
Kommentar von: ostwestwind [Besucher]
ostwestwindIch wage es kaum zu gestehen, bei meinen Broten ?berpr?fe ich die Teigtemperatur mit einem gew?hnlichen Bratenthermometer: Wenn es ?ber 90 ?C anzeigt, kann es aus dem Ofen....
08.09.05 @ 09:59
Kommentar von: Claudia [Mitglied] E-Mail
Das Brot muss ja auch im Normalfall nicht gewendet werden. Ich wollte ein Thermometer, bei dem ich das Fleisch problemlos wenden kann, ohne das Fleisch erneut anzustechen oder hinterher den Kopf zu verdrehen, um das Thermometer abzulesen. Au?erdem fand ich die Alarmfunktion klasse. Dass ein gew?hnliches Thermometer auch seine Dienste tut, versteht sich von selbst :-)
08.09.05 @ 10:05
Kommentar von: Petra [Besucher]
Petrawir haben exakt das gleiche jetzt in der Schweiz gekauft - ideal beim indirekten Grillen. Zu Hause haben wir ein supervornehmes Teil, das hat auch noch einen Sender. Zum Grillen im Winter klasse: Thermometer steckt drau?en im Kugelgrill im Fleisch - der Grillmeister sitzt drinnen und liest die aktuelle Temperatur ab ;-), siehe http://www.20six.de/Chili_und_Ciabatta/archive/2005/01/07/b5s68xxp7qo5.htm
08.09.05 @ 16:51
Kommentar von: Claudia [Mitglied] E-Mail
Hallo Petra,
wu?te doch, dass da noch jemand eine weitere Verwendung f?r das Thermometer hat. Einen Kugelgrill haben wir in Stuttgart, eine "Kopfleuchte" habe ich noch von den Biologie-Exkursionen. Dann kann der Winter ja kommen.
Gru?, Claudia
08.09.05 @ 17:03
Kommentar von: creezy [Besucher]
creezyEin wundersch?nes Brat-o-meter. Mein kleines rundes mit Pictogrammen und kleiner Stechnadel tut's auch (war damals vermutlich nicht wesentlich g?nstiger) aber Dein Neues macht definitiv mehr professionellen Eindruck! Viel Spa? damit und allzeit gutes Braten! ;-)
02.06.06 @ 10:05
Kommentar von: zilli [Besucher]
zilliHallo!
Lese gerade die Info?s zum Bratenthermometer, echt klasse. Ich suche seit langem ein Steak-Thermometer. Habe das irgendwo einmal gesehen, kann es aber nirgends kaufen. Wisst Ihr wo man das bekommt? Das Thermometer wird in das Steak gesteckt und piepst, wenn man wenden muss.
Viele Gr??e
zilli
27.08.06 @ 14:22
Kommentar von: Markus Meier [Besucher]
Markus MeierIch empfehle einen digitalen dual-(doppel)Sensor Bratenthermometer wie in meinem geposteten Link jederzeit ?ber einen einfachen Bratenthermometer. Allerdings, sehe ich bei digitalen Thermometern mit einem einzelnen Temperaturf?hler keine ?berzeugenden Vorteile gegen?ber den herk?mmlichen Braten Thermometern. Mit zwei Temperatur-Messungen in unterschiedlicher Tiefe des Braten, kann nun wirklich nichts schief gehen!
12.05.07 @ 11:27
Kommentar von: Sofia Hering [Besucher]
Sofia HeringHallo, kann mir jemand sagen ob man für einen Druckdampfgarer ein Bratenthermometer bekommen kann. Mein mann meint hier darf man den Draht der Handelüblichen Geräten nicht einklemmen.Gibt es da Funk gesteuerte oder welche Alternative gibt es da?
30.11.10 @ 17:41
« Geheimnisse eines KüchendirektorsMittag im Bahrenfelder Forsthaus »
bloggerei.de