Kategorie: Rezensionen

"Eier" von Michel Roux

Eier von Michel Roux

Das "Waterside Inn" in der Nähe von London hält seine drei Michelin-Sterne seit 1985. Mittlerweile steht Kochgenius Michel Roux dort nicht mehr als Chef hinterm Herd, sondern schaut seinem Sohn, an den er das Restaurant ?bergeben hat, ?ber die Schulter. Der Senior teilt seine Passion für Kochen gern, und so verwundert es nicht, dass seine Kochb?cher verlässliche und inspirierende Küchenbegleiter sind. Das Buch "Eier" ist jetzt neu - rechtzeitig zum Eierfest - im Umschau Verlag erschienen.

Zum Rezept »

  • Küche des Midi

    Küche des Midi
    Vor einiger Zeit erhielt ich eine Mail, in der ich gefragt wurde, ob ich ein Kochbuch besprechen würde. Zwei Tage später hatte ich das Buch auf dem Tisch: "Küche des Midi" von Ute Meyer aus der edition Bernd Reimer im axel dielmann-Verlag. Wie google mich wissen lässt, handelt es sich bei dem Buch um ein selbst verlegtes Werk. Und das wurde mit sehr viel Herzblut geschrieben.

    Zum Rezept »

  • Muscheln mit Fenchel und Creme fraîche

    Miesmuscheln mit Fenchel und Crème fraîche

    Mit Lebensmitteln ist es manchmal wie mit Landschaften. Wir haben "mental maps" von ihnen, die auf vielfältige Weise geprägt wurden. So werde ich beim Gedanken an die Rocky Mountains wohl so lange den "Mann in den Bergen" vor mir sehen und "Maybe" von Thom Pace summen, bis ich selbst einmal dort gewesen bin und traurig feststellen werde, dass "Ben" und "Nummer 7" gar nicht da sind. Beim Fenchel habe ich bislang meistens an Hustentee und Erkältungsdrops gedacht. Mit einem Rezept aus Jamie Olivers "Cook with Jamie" rückt Fenchel endlich aus meiner mentalen Erkältungsecke.

    Zum Rezept »

  • Kurzer Kochbuch-Tipp: Kochen mit Käse

    Kochen mit KäseBeim Stöbern bei Amazon fiel mir ein Buch in der Rubrik "Restposten" auf. Dort gab es "Kochen mit Käse - 130 Feinschmeckerrezepte für die moderne Küche" von Paul Gayler f?r 2,95 Euro. Das Umschlagsbild ist zum Gleich-wieder-weglegen. Da das Kochbuch aber ursprünglich aus dem Christian-Verlag stammt, schreckte mich das nicht ab.

    Zum Rezept »

  • Die Joghurtlüge

    Die JoghurtlügeDas war eine schwere Geburt. Die Joghurtlüge - Die unappetitlichen Geschäfte der Lebensmittelindustrie von M. Vollborn und V. D. Georgescu hat mich hin- und hergerissen.

    Bereits im Vorwort heißt es: "Vielmehr löst die gigantische Marketingmaschinerie der großen Dominatoren am Lebensmittelfirmament eine Verhaltensänderung bei den Verbrauchern aus. Wissenschaftlich fundierte Untersuchungen belegen, dass diese Mechanismen existieren und deren Folgen gravierend sind: 'Immer d?mmer' würden Menschen, weil der Konsum bestimmter Lebensmittel einen wahren Teufelskreis auslöse. Erst übergewichtig, dann träge und am Ende nur noch vor dem Fernsehapparat - das sei etwa der vorgezeichnete Weg bei vielen Jugendlichen, konstatierten Wissenschaftler [...]."

    Zum Rezept »

  • bloggerei.de