Kommentar von: nata [Besucher]
nataDanke für den Hinweis auf den "nervigen Kasper". Durch den Link habe ich gesehen, um wen es sich handelt. - Für mich ist der Moderator ein Grund, auf diese Sendung zu verzichten.
05.11.09 @ 12:45
Kommentar von: Valentina [Besucher]
ValentinaDanke für Deinen gründlichen Blick zwischen die Buchdeckel. Frau Poletto ist mir sehr sympathisch. Ich vermisse bei der Gestaltung ihrer Bücher etwas mehr lockeren Style.
05.11.09 @ 19:11
Kommentar von: Eva [Besucher]
EvaDanke für die ausführliche und interessante Buch-Rezension
05.11.09 @ 19:13
Kommentar von: Claudia [Mitglied] E-Mail
@nata: Ja, furchtbar, aber mich schreckt das nicht ab ;)

@Valentina: Ja, locker, das geht irgendwie bei ZabertSandmann nicht. Da wird man dem seit dem "Buch mit dem Löffel" geschätzten 80er-Jahre-Konzept doch nicht untreu werden. ;)
Ich glaube ein leicht verändertes Layout könnte tatsächlich für mehr Lässigkeit sorgen.
05.11.09 @ 19:46
Kommentar von: Steffi [Besucher] E-Mail
SteffiZu dem Kommentar " Ich frage mich auch, wie vielbeschäftigte Köche mit Restaurant und Fernsehauftritten überhaupt ein Buch schreiben können. Besonders übrigens bei Jamie Oliver, der vor laufenden Kameras sagte, er habe eine Leseschwäche. " Das kann ich ganz einfach beantworten:

Jamie diktiert seine Bücher, er schreibt sie nicht selbst. Er ist Legastheniker und es wäre eine Qual für ihn ein solches Buch selbst schreiben zu müssen. Zur Leseschwäche, er kann durchaus lesen er hat nur das Problem das er nicht mehr als 3 Seiten auf einmal lesen kann da er dann automatisch wegschläft. So das wollte ich mal los werden bevor noch weiter darüber dummes Zeug geredet wird.

Big fan of the best cook from the world
Steffi xxx ;-)
05.11.09 @ 23:43
Kommentar von: Claudia [Mitglied] E-Mail
@Steffi: Nun ja, "dummes Zeug" habe ich hier nicht verbreitet. Jamie Oliver hat selbst gesagt, er habe eine Leseschwäche. Das heißt - wie auch bei anderen Leute - dass er Probleme mit dem Lesen hat, aber durchaus lesen kann. Könnte er das nicht, wäre er ein Analphabet. Und ich habe hier auch nur "Leseschwäche" geschrieben, weil er es so gesagt hat. Leseschwäche geht in der Tat meistens auch mit Rechtschreibschwäche einher.

Woher stammt der Hinweis, dass er seine Bücher diktiert? Würde mich sehr interessieren!
06.11.09 @ 00:13
Kommentar von: Paule [Besucher] E-Mail
PauleSehr gute Buchrezension, trifft den Punkt genau.
Habe das Buch auch erworben und gerade heute das Rezept "Gratinierte Champignons mit Ziegenkäse und Pinienkerne" nachgekocht. Tolles Rezept übrigens.
Claudia, an dieser Stelle, grosses Lob für deinen sehr informativen Blog und die vielen interessanten und ausführlichen Beiträge.
Liebe Grüsse
07.11.09 @ 23:31
Kommentar von: Viola Hartmann [Besucher]
Viola HartmannIch habe mir die Sendung heute zum ersten Mal angesehen und finde Frau Polettos Art den Moderator zum Küchengehilfen zu degradieren daneben. Diese Sterneköchin denkt wohl, sie ist auch eine Sternemoderatorin. Sie ist sowas von oben herab und benimmt sich wie in ihrer eigenen Restaurant Küche, wo sie wahrscheinlich die ganze Küchenmannschaft immer auf diese schnodrige Art runtermacht, nur im Fernsehen schaut das nicht gut aus und zeigt auch das niedrige Niveau der Köchin.
29.08.10 @ 14:46
« ApfelkompottGarnelen mit Peperonata in Pergament »
bloggerei.de