Schlagworte: rosenkohl

Rosenkohl pfannengerührt

Rosenkohl

Für diese Jahreszeit einigermaßen ungewöhnlich fiel mir heute an einem Stand auf dem Markt Rosenkohl auf. Eigene Ernte. "Die Zeit dürfte wohl jetzt auch zuende sein", hörte ich mich sagen. Die nette Frau vom Marktstand nickte: "Ja, das ist der letzte". "Eat local", dachte ich und entschloss mich spontan ein wenig von dem Rest mit nach Hause zu nehmen. So wurde ein nettes kleines Mittagessen daraus.

Zum Rezept »

  • Schnelle Rosenkohl-Tarte

    RosenkohltarteAuf dem Titel der E&T vom Februar prangt eine lecker aussehende Rosenkohltarte. Von der habe ich mich inspirieren lassen. Die Tarte wird auf einem Käse-Mürbeteig gebacken. Das war für mich unter der Woche etwas zuviel Aufwand. Ich habe mich für fertigen Blätterteig entschieden, auch wenn ich mit der Qualität, die man hier bekommt, nicht so ganz zufrieden bin. Gibt es denn keinen Hersteller mehr, der Blätterteig mit Butter herstellt?

    Zum Rezept »

  • Rosenkohlpüree

    Rosenkohlpüree

    Ein Herz für Rosenkohl. Als Kind mochte ich ihn eigentlich nur roh und hatte meinen Spaß daran, die einzelnen Blättchen abzurupfen. Den gekochten Kohlköpfchen konnte ich nichts abgewinnen. Das hat sich mittlerweile geändert. Komischerweise wird Rosenkohl in Kochbüchern - verglichen mit anderen Kohlarten - geradezu stiefmütterlich behandelt.

    Zum Rezept »

  • bloggerei.de