Kategorie: Herbst

Hühnersuppe mit Buchstabennudeln

Hühnersuppe mit Buchstabennudeln

Hühnersuppe schmeckt mir besonders gut, wenn ich erkältet bin oder Husten habe. Die Suppe ist nämlich wesentlich wirksamer als so manches pharmazeutische Erkältungsmittelchen. Mit einem großen Unterschied: Hühnersuppe schmeckt lecker und sorgt im Handumdrehen für ein wohliges Gefühl. Dabei lässt sie sich außerordentlich leicht variieren.

Zum Rezept »

  • Grützwurst mit herbstlichen Früchten

    Grützwurst mit herbstlichen Früchten

    Es gibt Kochbücher, die einen ganz besonderen Reiz ausüben. Schon beim In-die-Hand-Nehmen fällt "Schwein & Sohn" angenehm handschmeichlerisch durch die gepolsterten rosa Buchdeckel auf. Ich habe das Kochbuch schon eine ganze Weile und habe es immer wieder zur Hand genommen. Viele deftige Rezepte, die ihrer Erprobung harren, weil sie mitunter viel zu deftig scheinen. Den ganzen Sommer habe ich das Kochbuch immer wieder in Augenschein genommen und auf den Herbst gewartet. Nachdem heute morgen die ersten dicken Schneeflocken vor meinem Küchenfenster tanzten, gab es heute abend etwas Fruchtig-Deftiges: Grützwurst mit herbstlichen Früchten.

    Zum Rezept »

  • Pasta alla Norma

    Pasta a la Norma

    Manchmal reitet mich wirklich der Wahnsinn. Vorgestern war ich erst spät zu Hause, hatte aber noch Lust, etwas zu kochen. Mein Blick fiel auf zwei Auberginen, die eigentlich für Auberginenkaviar gedacht waren, nun aber ihrer Bestimmung harrten. Aus dem Sizilienkochbuch sprang mir sofort Pasta a la Norma an. Ein einfaches Gericht aus Tomatensauce, gebratenen Auberginen und Ricotta. Das Ganze auf Nudeln.

    Zum Rezept »

  • Pfifferlinge mit Speck und Wachteleiern

    Pfifferlinge mit Wachteleiern

    Von Zeit zu Zeit versuche ich, Vorräte, die ich gebunkert habe, abzubauen. Am Wochenende entdeckte ich ein Glas mit kleinen Pfifferlingen - für den Notfall, der ja irgendwie doch nie eintritt. Mein erster Gedanke war, dass die prima in ein Rührei passen würden. Dann fiel mein Blick auf ein paar Wachteleier, die ich aus Neugier gekauft hatte. So wurden es Pfifferlinge mit Wachtel-Spiegeleiern.

    Zum Rezept »

  • Crêpes mit Äpfeln und Karamell

    Crêpes mit Äpfeln und Karamellsauce

    Zwei Äpfel lagen bei mir herum, außerdem war noch etwas von der leckeren Karamellsauce da. Kurzerhand beschloss ich, mal wieder französische Crêpes zu machen. Mit Karamellsauce stellte ich mir das sehr delikat vor.

    Mein Rezept sah vier Eier vor. Genau vier Eier hatte ich auch noch, allerdings handelte es sich um Junghennen-Eier, die deutlich kleiner sind als Eier der Größe M. Ich habe die vier Eier aufgeschlagen und gewogen: 156 g, also 40 g pro Ei, das war in der Gesamtmenge knapp 1/4 weniger Ei als im Rezept. Ein Ei der Größe M bringt normalerweise gut 50 g auf die Waage. Die restlichen Zutaten mussten somit ebenfalls um ein Viertel reduziert werden. Das klappte bei den Mengen hervorragend.

    Zum Rezept »

  • bloggerei.de