Schlagworte: desserts

Michel Roux: Desserts - Meine Lieblingsrezepte

Michel Roux - DessertsMit Kochbuch-Di?ten ist es wie mit anderen Diäten (Politiker-Diäten ausgenommen): Man nimmt sich vor, abzuspecken oder zumindest nicht zuzunehmen. Nach kurzfristigem Erfolg stellt sich dann der Jo-Jo-Effekt ein: Man nimmt wieder zu oder schießt sogar ein wenig über das Ausgangsgewicht hinaus. Deshalb werde ich nicht mehr beschließen, mit der Kochbuch-Sammlung zu pausieren.

Nachdem ich neulich schon Michel Roux' "Nur das Beste" verfallen war, entdeckte ich bei amazon noch "Desserts - Meine Lieblingsrezepte" von dem Starkoch.

Zum Rezept »

  • Erdbeeren mit schneller Joghurt-Creme

    Erdbeeren im WaffelkörbchenDie Orangenwaffeln von neulich sollen sich nach Angaben von Michel Roux einige Tage luftdicht verpackt halten. Da musste ich mich ziemlich beherrschen, aber dafür kann ich jetzt bestätigen: Die Waffeln bleiben frisch und knusprig, auch wenn sie am Backtag am leckersten sind.

    Ich habe ein paar Erdbeeren aufgeschnitten auf einem Teller in Form einer Rosette dekoriert. Ein paar Erdbeeren wanderten dann in das Waffelkörbchen. Da habe ich über einem umgedrehten Glas geformt. Ich empfehle, dabei einen leichten Baumwollhandschuh zu tragen, denn die Waffeln sind sehr, sehr heiß und müssen sehr schnell geformt werden, weil sie auf dem kalten Glas schnell erstarren.

    Zum Rezept »

  • Bônet alla Piemontese

    Bonet alla piemontese
    Am vergangenen Wochenende habe ich nach längerer Abstinenz wieder ausgiebig in Foodblogs gestöbert. Bei den schönen Fotos von "The Traveler's Lunchbox" bin ich hängen geblieben. Diese ganz besondere Creme Caramel fand ich verlockend, weil ich für diese Art Creme-Dessert eigentlich immer zu haben bin. Für "Bonet alla Piemontese", von der ich zuvor noch nie gehört hatte, werden Amarettini zerkr?melt dazugegeben, außerdem verleihen Kakao und Marsala der Creme eine besondere Note. Leider hatte ich nur noch weiche Amarettini, doch das sollte mich nicht am Ausprobieren hindern. Die Amarettini habe ich in einen Gefrierbeutel gegeben und mit dem Nudelholz traktiert.

    Zum Rezept »

  • Crème Caramel

    Creme caramel mit Espresso

    Ich kann so satt sein wie ich will. Wenn eine verlockende gebrannte Creme (Crème brûlée) auf den Tisch kommt, kann ich nicht widerstehen. Ähnlich verhält es sich mit Crème Caramel. Das beste an den beiden Desserts: Sie sind im Grunde sehr einfach zuzubereiten und lassen sich prima variieren. Gestern habe ich spontan Crème caramel mit Espresso gemacht. Heraus kam eine Tasse verlockenden Milchcafés zum Löffeln.

    Zum Rezept »

  • bloggerei.de