Kommentar von: loreley [Besucher]
loreleySieht sehr fein aus. Ich glaube, die mache ich mal.
20.06.07 @ 11:59
Kommentar von: Senderin [Besucher]
SenderinOh super, ich wollte schon nach einem Rezept googeln, aber das brauche ich ja jetzt nicht mehr. Das werd ich auf jeden Fall testen. F?r hei?e Tage ist das eine feine Sache.
23.06.07 @ 14:37
Kommentar von: Anne de Blogbio [Besucher]
Anne de BlogbioBonjour !
Ich bin Franz?sin und finde "Schmand" nicht im W?rterbuch. K?nnten Sie mir bitte erkl?ren was es ist ? Vielen Dank.
23.06.07 @ 23:31
Kommentar von: Claudia [Mitglied] E-Mail
Bonjour Anne,

Schmand ist eine Art saure Sahne, ich w?rde es mit "cr?me aigre" ?bersetzen. Du kannst bei diesem Rezept statt Schmand aber sicher auch Cr?me fra?che nehmen.

Viele Gr??e, Claudia
24.06.07 @ 07:31
Kommentar von: Stephan [Besucher]
StephanSehr sch?nes Sommer-Rezept. Als Variante kann ich gek?hlte Zucchini-Limetten Creme mit einem Schuss Weisswein empfehlen

Bon apetit
Stephan
26.06.07 @ 12:58
Kommentar von: Rike [Besucher]
RikeDeine Gurkensuppe klingt auch interessant, das mit dem Apfel kannte ich noch nicht, ist der nicht zu Hand, kann ich dieses Rezept empfehlen.
26.06.07 @ 13:42
Kommentar von: Mariella [Besucher]
MariellaDa werden Erinnerungen wach... *schmacht* Das ist eine typisch Bulgarische Suppe f?r die heissen Sommertage. Ich mache sie mit Joghurt, die Gurke wird dabei nicht p?riert sondern fein gew?rfelt (f?r eilige geraspelt), etwas Oliven?l, Dill, wer mag ein wenig Knoblauch und ganz wichtig (!) geriebene Haseln?sse.
Der bulgarische Name ist Tarator!
30.07.07 @ 13:44
Kommentar von: will [Besucher]
willAn die Franz?sin: Schmand ist Creme fraiche - Nicht creme aigre!!)- Nur ist creme fraiche in Frankreich qualitativ dem Schmand haushoch ?berlegen.
Viel Spa?!
06.08.07 @ 11:39
Kommentar von: Aunt Meggie [Besucher]
Aunt MeggieHallo Claudia!
Ich hab noch nie eine kalte Gurkensuppe gemacht,also im Internet gesucht, auf deine Seite gekommen und heute bei der Hitze eine "Köstlichkeit"
Ich hab allerdings noch eine Spur Sahnemerrettich darunter gerührt. Es war einfach nur LECKER"
Ich hab das Rezept schon weiter gegeben, Aunt Meggie
02.07.10 @ 18:24
Kommentar von: Michelle [Besucher]
MichelleDieses Rezept ist wirklich super und sehr erfrischend. Ich fand es sehr lecker, nur war der von mir verwendete Apfel wohl etwas zu süss und ich musste mit einer Prise Salz ausgleichen.
22.07.12 @ 14:50
« LäuterzuckerRhabarber-Muffins »
kostenloser Counter Food & Drink blogs Ranking-Hits TopBlogs.de bloggerei.de blogoscoop Food & Drink Blogs Food & drink blogs