Kommentar von: Eva [Besucher]
EvaBei mir ist es ja jetzt schon etliche Wochen her, dass ich im Deli (bzw damals mehr noch im Freien) war und so finde ich es sehr interessant zu lesen, was du darüber berichtest. Das Essen hat uns damals sehr gut geschmeckt (mir übrigens die Currywurst = sehr gut!!) und das mit der Lautstärke war da noch kein Problem, weil sich das Meiste draußen abspielte.

Hier nachzulesen, falls es dich interessiert:
http://deichrunner.typepad.com/mein_weblog/2009/08/blick-hinter-die-kulissen.html
21.10.09 @ 19:46
Kommentar von: Claudia [Mitglied] E-Mail
Habe Deinen schönen Bericht von der Kochshow-Aufzeichnung mal klickbar verlinkt. Nette Eindrücke! Es ist schon erstaunlich, wieviel Vorbereitung so ein "bisschen Kocherei vor laufender Kamera" erfordert und wie lange es dauert. Gerade die "Anschlüsse" sind wichtig. Hätte aber nicht gedacht, dass bei Mälzer häufig Szenen wiederholt werden. Dann sind solche Pannen wie "Oh, jetzt habe ich den Senf vergessen, ok, dann machen wir den Senf woanders ran" wohl auch beabsichtigt.
21.10.09 @ 23:08
Kommentar von: Eva [Besucher]
EvaOch, er verhaspelt sich doch hin- und wieder beim Sprechen....er spricht wohl einfach zu schnell und dann geht es mal daneben, das wird dann wiederholt; aber er weiß dann genau, wo er anschließen muss...kam für mich schon alles sehr professionell rüber und er wirklich menschlich und symphatisch.
22.10.09 @ 10:38
Kommentar von: Claus [Besucher]
ClausInterssant, ihr seid schon gut dran in HH mit eurer Restaurant-Szene
22.10.09 @ 12:57
Kommentar von: Micha&Christine [Besucher]
Micha&ChristineSehr lecker.Wir waren am 20.08.2016 in der Bullerei 😋 Kann man nur empfehlen. Vor allem die freunlich und kompetente Bedienung .... ( Leena
22.08.16 @ 19:53
« Gefüllte ChampignonsGrießpudding - Liebe ist, wenn's selbsgekocht ist »
bloggerei.de