Kommentar von: Foodfreak [Besucher]
FoodfreakBei Witzigmann war ich vor einigen Jahren in Frankfurt - damals gab es Generalprobenkarten zum halben Preis... insofern habe ich Deinen Bericht gespannt gelesen, denn der Palazzo ist f?r mich dieses Jahr in bester Fu?entfernung (15 Minuten). Wenn auch wohl jenseits meiner finanziellen M?glichkeiten...

Zu den Highlights geh?rten damals Yamil Borges als S?ngerin und ein russisches Akrobatenzwillingsp?rchen - und nat?rlich das Essen, das exzellent war. ?rgerlich fand ich seinerzeit, dass es die zum Menu passenden Weine nur flaschenweise gab, wenn man a deux unterwegs ist (und noch einer fahren musste) ist das nat?rlich doof.

Danke f?r den Bericht, klingt k?stlich.
18.11.05 @ 17:26
Kommentar von: Claudia [Mitglied] E-Mail
Auf der Karte gibt es dieses Jahr jeweils den g?nstigsten Wei?- und Rotwein als 0,375-Flasche. Wei?weinn (2004 Dr. Loosen Riesling) kostet dann 15,- Euro, Rotwein (2004 "zb" Zweigelt Blaufr?nkisch , Pinot noir) ist f?r 19,- Euro zu haben. Die haben wohl Probleme damit, den Leuten ein Gl?schen Wein f?r 7,50 bzw. 9,50 anzubieten... Ich hatte wirklich Gl?ck, dass ich eingeladen war. Die kurze Anfahrt dieses Jahr fand ich auch ?u?erst angenehm.
18.11.05 @ 17:50
Kommentar von: nasebaer [Besucher]
nasebaerIch war letztes Jahr auch bei Wohlfahrts und hab zus?tzlich den Witzigmann von foodfreak zum Vergleich.

Bei Wohlfahrts war die Show durch ihre durchgehende Story bedeutend besser, als die St?ckelchen von Witzigmann. Daf?r hatte Witzigmann mit Borges die bessere Gesangseinlage.

Des Essen war genau das Gegenteil. Da war Witzigmann um l?ngen besser. Bei Wohlfahrts wars nicht schlecht, mir dr?ngte sich aber teilweise der Verdacht auf, das w?re schon lange vorbereitet und nur f?r den Abend aufgew?rmt.
20.11.05 @ 09:15
Kommentar von: Claudia [Mitglied] E-Mail
Den Eindruck, dass bei Wohlfahrt das Essen nur aufgew?rmt ist, hatte ich nicht. Aber dass bei Witzimann das bessere Men? serviert wurde, kann ich best?tigen.

Das Rahmenprogramm muss ich zu meiner Schande gestehen, erinnere ich nicht, weil mich diese Art von Entertainment ?berhaupt nicht anspricht. Bei Witzigmann hat mir allerdings der Gedankenleser Udo Becker sehr gut gefallen.
20.11.05 @ 10:15
« Mitbringsel aus ItalienMilchreis mit Apfelkompott »
bloggerei.de