Kategorie: Fool for photos

Erdbeer-Smoothie

Erdbeer-Smoothie

Bei dem schwülen Wetter hier möchte man am liebsten nur noch sommerfrisches Obst essen. Ich habe gestern zur Abwechslung mal die flüssige Variante gewählt und einen Smoothie aus Erdbeeren gemacht. Der macht satt und ist an warmen Tagen ein idealer Ersatz für eine kleine Mahlzeit.

Ein Smoothie, so lehrt Wikipedia, ist ein "Ganzfruchtsaftgetränk" und besteht immer aus mindestens einem Teil Fruchtpüree. In seiner reinsten Form dürfen in den Smoothie nur ganze Früchte und Direktsäfte. Ganz so streng habe ich es nicht gehalten, denn meine "Vorlage" war ein Smoothie, den ich vor einiger Zeit auf einer Messe bekam und den ich sehr lecker fand.

In meinen Smoothie habe ich folgende Zutaten gegeben:

  • frische Erdbeeren (ca. 1 Hand voll)
  • 2 cl Erdbeersirup (z.B. von Monin)
  • 4 cl Zitronensaft
  • 8 cl Orangensaft
  • Eiswürfel

Zum Rezept »

  • Schnelle Rhabarber-Törtchen

    Rhabarber-Blätterteigtörtchen
    So langsam neigt sich die Rhabarberzeit dem Ende zu. Hier, hier und auch hier wurde die Zeit ausgenutzt, um Rhabarberrezepte auszuprobieren. Die Frage, wie Rhabarber schön rot bleibt, wurde hier prima beantwortet. Der Clou sind ein paar rote Beeren. Ich habe nur wenige Erdbeeren zum Rhabarber gegeben und bekam wunderschön rote Rhabarbertörtchen.

    Mit fertigem Blätterteig sind diese Törtchen schnell fertig. Wer keine kleinen Tarteförmchen hat, kann es mit Muffinformen ausprobieren. Ich war von diesen Törtchen sehr begeistert, w?rde beim nächsten Mal allerdings die Ränder des Bl?tterteigs mit Eigelb bestreichen, damit sie goldbraun glänzen. Zum Servieren auf jeden Fall mit Puderzucker bestäuben. Ich habe das vor lauter Gier vergessen.

    Bevor das Rezept kommt, einige weitere Rhabarber-Rezepte:

    Rhabarber-Tarte ? la Sophie
    Rhabarber Saft - selbst gemacht
    Rhabarberkompott mit Ricotta-Creme
    Rhabarber-Crumble
    In Rotwein pochierter Rhabarber
    Rhabarber-Streuselkuchen

    Hier das Rezept:

    Zum Rezept »

  • Salat mit 'Caesar's Touch'

    Improvisierter SalatCaesar's Salad ist der Legende nach ja aus einer Not entstanden, bei der im Restaurant von Caesar Cardini am Tisch der G?ste ein Salat mit allem, was die K?che hergab improviert wurde. Bei mir gabs auch einen improvisierten Salat - mit Anleihen an Meister Cardini.

    Ich hatte immer noch etwas H?hnerfleisch ?brig, au?erdem etwas Salsa Verde. Die Sauce habe ich etwas mit Oliven?l und Rotweinessig verl?ngert, weil eben nur noch ein wenig ?brig war. Roter Chicoree und Romana Salat war noch ?brig, gew?rfeltes Wei?brot f?r Croutons ist ebenfalls immer vorhanden. Dazu noch ein paar Scheiben Bacon.

    Die Croutons habe ich in einer Mischung aus etwas Oliven?l und einem Oliven?l mit Chili braun gebraten, danach kam der Bacon in die Pfanne, zum Schluss das H?hnchenfleisch. So wurde das Ganze ein recht reichhaltiger und s?ttigender Salat.

  • Mango Lassi

    Rezept für Mango Lassi

    Wenn ich mich an meine Zeit auf La Réunion zurückerinnere, dann ist mir eines besonders gut im Gedächtnis: Der Gang über den Markt mit den anfangs unbekannten und exotischen Früchten und Gemüsen. Fast täglich gabs Mangos (mehrere kleine für damals 5 Francs, je nach "Jahreszeit") oder die kleinen Victoria-Ananas frisch zum Frühstück in den Joghurt geschnibbelt. Seit dieser Zeit kann ich Ananas dekorativ schnitzen. Ja, eine schöne Erinnerung. Die Früchte hier im Supermarkt haben damit wenig gemeinsam. Von Zeit zu Zeit kann ich dennoch nicht widerstehen. Heute gabs zum Frühstück eine feiste Mango-Lassi mit frischer Mango und zusätzlich ein wenig Mango-Sauce.

    Zum Rezept »

  • Matjes mit Zwiebeln und Äpfeln

    Matjes Doppelfilet

    Als ich kürzlich beim Fischmann stand, bekam ich Appetit auf Matjes nach Hausfrauenart, mit einer selbstgemachten Sauce aus Joghurt, saurer Sahne (oder Schmand oder Creme fraîche), Mayonnaise, Zwiebelringen und Äpfeln. Ein Matjes-Doppelfilet wanderte in meine Einkaufstasche.

    Zum Rezept »

  • bloggerei.de