Kommentar von: Franz [Besucher]
FranzEine gute Idee f?r Dessert-Dekos und -Beilagen. Die meisten Rezepte f?r Hippen und Waffeln funktionieren nicht richtig und was sch?n kross sein sollte, bleibt meist weich und schlapp oder muss noch tagelang getrocknet werden.

Gruss
Franz

http://www.einfachkoestlich-online.de
18.05.07 @ 11:48
Kommentar von: Bolli [Besucher]
BolliSehr gute Idee, habe auch noch sowas im Schrank...Und habe es bislang nur "gesalzen" verwendet.
Ich tunke die Bl?tter vorher in Wasser und verarbeite sie dann auf einem feuchten K?chentuch, dann brechen die nicht ganz so schnell.
19.05.07 @ 10:53
Kommentar von: Dorothee [Besucher]
DorotheeEs kann sein, da? der Koch einen anderen Teig gemeint hat. Ich kenne Fr?hlingsrollen sowohl mit Reispapier als auch mit "richtigem" Teig, ich nenne ihn mal Won-Ton-Teig. Da gibt es eine d?nne (zum Frittieren) und eine dicke (zum Kochen z.B. in Suppe) Variante. Dieser Teig ist so ?hnlich wie Strudelteig, da kann ich mir die Mandelbl?ttchen auch gut mit vorstellen.

Alfons Schuhbeck hat gestern bei Kerner ?brigens etwas ?hnliches gemacht, aber mit Strudelteig. Sah auch lecker aus.
19.05.07 @ 19:09
Kommentar von: Foodfreak [Besucher]
FoodfreakIch denke auch hier ist tats?chlich Fr?hlingsrollenteig, nicht -blatt (egg roll wrapper) gemeint, gibts tiefgek?hlt beim Asiaten.
20.05.07 @ 09:01
Kommentar von: Claudia [Mitglied] E-Mail
@Dorothee & Foodfreak: Danke f?r die Tipps. Wenn "Egg roll wrapper" geht, m?sste man die Knusperbl?tter auch mit Filoteig (aka Yufka-Bl?tter) herstellen k?nnen.
20.05.07 @ 10:44
« Rhabarberkuchen mit BaiserEspresso-Panna-Cotta »
bloggerei.de