Kommentar von: Astrid [Besucher] E-Mail
AstridHey super Idee, Filo Teig hab ich so gut wie immer im Haus!
13.06.09 @ 09:57
Kommentar von: Kaffeeklatsch [Besucher] E-Mail
KaffeeklatschKlingt wirklich gut, werde ich auch mal ausprobieren. Gerade aufs Teigmachen habe ich nämlich oft keine Lust, wenn ich Appetit auf Pizza oder Flammkuchen habe
13.06.09 @ 13:16
Kommentar von: Flan [Besucher]
FlanDas stimmt, man müsste mal Pizza damit versuchen! Wie durchweicht war der Teig denn unter dem Belag, durch die Creme fraiche? Für eine Pizza sollte er ja schon ein bißchen was aushalten können...
13.06.09 @ 20:43
Kommentar von: Claudia [Mitglied] E-Mail
@Astrid: Finde auch, dass man die Blätter immer vorrätig haben kann.

@Kaffeeklatsch: Dann ist das definitiv etwas für Dich :-)

@Flan: Gibt ja Leute, die eine Pizza 2-3 cm dick belegen. Dafür sind die Blätter nicht gemacht. Bei mind. 3-facher Teigstärke dürfte 'ne dünne Pizza klappen. Da die Blätter sehr leicht brechen, sollte man auf jeden Fall einen Teller haben - zum "nur-aus-der-Hand-Essen" taugt der Boden nicht.
14.06.09 @ 09:50
Kommentar von: Chaosqueen [Besucher]
ChaosqueenEine geniale Idee!
Filoteig habe ich auch meistens da und wenn nicht, muss ich dafür nicht mehr als zwei Minuten laufen.
14.06.09 @ 22:21
Kommentar von: Patricia [Besucher]
PatriciaIst in jedem Fall besser als der Tiefkühlflammkuchen, den ich sonst immer kaufe. Vielen Dank für den Tipp.
15.06.09 @ 00:02
Kommentar von: Igor [Besucher] E-Mail
IgorDanke für den Tipp, muss ich auch mal ausprobieren.
15.06.09 @ 00:28
Kommentar von: Chris [Besucher]
ChrisMuss ich mal ausprobieren. Muss aber erstmal schauen ob mein Super Markt diese Yufka Blätter im Angebot hat.

Danke für das Rezept.
15.06.09 @ 11:43
« Scallopine mit PastaRicotta-Gnocchi »
bloggerei.de