Kommentar von: Petra [Besucher]
Petra"Gomasio" - stimmt, das habe ich auch mal gekauft - war mir ganz entfallen. Schmeckt ja nicht schlecht, kann man allerdings wirklich prima f?r den Sofortgebrauch selber machen.
04.04.06 @ 09:23
Kommentar von: Foodfreak [Besucher]
FoodfreakAn Gomasio habe ich auch noch Erinnerungen, vor allem aus dem Golden Temple Restaurant, das ich fr?her ganz gern besucht hab, dort stand es immer auf dem Tisch. Schade, da? der Laden - die Urmutter des Yogitees, wenn ich mich recht erinnere - nicht mehr ist. Dort gabs ganz tolle Nu?kuchen, Orangen-Rosen-Tee, und einen Salat mit einem unglaublich leckeren Tamari-Dressing, f?r das ich bis heute ein Rezept suche (und einer Avocadocreme).

Deine Pilze mit den Zuckerschoten sehen sehr fr?hlingshaft und lecker aus, das gibt's bei uns bestimmt auch mal.
04.04.06 @ 15:21
Kommentar von: Kathi [Besucher]
KathiUi, sieht sehr fein aus :).
04.04.06 @ 17:41
Kommentar von: Claudia [Mitglied] E-Mail
@foodfreak: An das Golden Temple habe ich auch noch vage Erinnerung. Das fiel Ende der 80er-Jahre in meine vegetarische Phase. Damals habe ich erstmals Yogi-Tee gekostet und fand eigentlich alles, was man dort essen konnte per se klasse. Mittlerweile sehe ich das differenzierter ;-) Ins Heute hat sich vom Golden Temple bei mir nur der Yogi-Tee gerettet.
06.04.06 @ 00:25
« Challah oder der perfekte HefezopfHefestreuselkuchen mit Beeren »
bloggerei.de