10 Tipps für perfekte Cookies

American Cookies

Als ich neulich meinen Aktenordner "Kochen & Köstliches" durchforstete - dort hinein kommen Produktbeschreibungen, kleine Rezeptheftchen oder ausgerissene Seite aus Kochzeitschriften und Frauenmagazinen - fand ich einen Ausdruck aus dem Jahr 1997. Die Seiten aus dem Internet hatte ich damals an der Uni ausgedruckt. Thema: "Secrets of really good chocolate chip cookies".

Die Seite existiert auch heute noch, allerdings habe ich im deutschsprachigen Raum keine vergleichbare Sammlung von Cookie-Tricks gefunden. Inzwischen habe ich mit dem Backen von American Cookies recht viel Erfahrung und bestätige und erweitere jetzt mal einige Tipps.

Zum Rezept »

  • Schokokuchen im Glas mit Amarenakirschen

    Schoko-Amarena-Kuchen im Glas

    Nicht nur, dass ich ziemlich begeistert von Kuchen im Glas bin, ich liebe es auch, mir schon Wochen vor Weihnachten einen Plan zu machen, welche Geschenke und Mitbringsel aus der Küche kommen sollen. Erfahrungsgemäß kommen die selbstgemachten Weihnachtsgeschenke sehr gut an. In der aktuellen "Für Sie" "Freundin" kam mir deshalb die Geschenkidee "Schoko-Amarena-Kuchen im Glas" mehr als gelegen.

    Zum Rezept »

  • Küchenspirituosen

    Spirituosen in der K?che
    Als ich neulich Fisch mit Senfsauce machen wollte, forderte das Rezept auch Noilly Prat. Leider wieder einmal eine Zutat, die ich nicht vorrätig hatte. Beim letzten Metro-Besuch landete die natürlich im Einkaufswagen. Hinterher wie immer die Frage: "Wo stelle ich die jetzt noch hin?" Ich habe eben einmal Inventur betrieben und alle Spirituosen, die eigentlich nur zum Kochen und Backen angeschafft wurden, entstaubt aufgelistet. Es passiert n?mlich schon mal, dass ich doppelt kaufe, weil eine Flasche nahezu unsichtbar ihr Dasein in einer hinteren Schrankecke fristet.

    Dann will ich mal auflisten:

    Zum Rezept »

  • Apple Muffins (Apfel-Muffins)

    Apple Muffins

    Als ich am Wochenende bei Küchenlatein ein Rezept für Apfel-Muffins las, bekam ich Appetit. Leider hatte ich kein "normales" Öl, das zum Backen geeignet gewesen wäre, im Haus, auch die Buttermilch fehlte. Also suchte ich bei epicurious und fand ein Rezept, das sich nicht schlecht anhörte. Allerdings vertraute ich auf die vielen Kommentare, die geraffelten Apfel anstelle getrockneter Apfelringe vorschlugen. Auch auf Rosinen habe ich verzichtet.

    Zum Rezept »

  • Strandbad Mitte in Berlin

    Strandbad Mitte

    Bei meinen beruflichen Kurztrips bleibt für kulinarische Höhenflpge meist keine Zeit. Am Wochenende war ich kurz in Berlin. Für ein Frühstück im "Strandbad Mitte" (Kleine Hamburger Straße), anschließendem Besuch im Palast der Republik und einen Kaffee im "Schwarzenraben" (Neue Schönhauser Straße 13) blieb dennoch Zeit.

    Beim Frühstück hatte ich mich für das "Eierkuchenfrühstück" mit Früchten und frisch gepresstem Orangensaft entschieden, dazu ein Br?tchen mit Butter. Die Frühstücksteller meiner Mitesser sahen netter aus, aber ein Pfannkuchen macht halt auf dem Teller auch nicht so viel her wie beispielsweise eine gemischte Platte mit Käse und ital. Wurstspezialitäten. Insgesamt sehr solides Frühstück zu den ?blichen Preisen (mein Pfannkuchenfrühstück hat 5,50 gekostet, Kaffee exkl.). Das Ambiente ein wenig dunkel, klasse die großen Aquarien und die Badeanstaltsdeko. Leider hatte ich keine richtige Kamera dabei, so bleibt es bei "Beweisfotos" vom Handy.

    Danach ging es in den bereits entkernten Palast der Republik, der bald abgerissen wird. Zurzeit beherbergt der Palast die Ausstellung "Fraktale IV - Tod". Eine sehr morbide Ausstellung in einem Ambiente, das hervorragend zu dem Thema passt. Die eingerichtete Lounge, in der man Kaffee und Kuchen bekam, haben wir uns nur kurz angeguckt, uns dann aber doch für den "Schwarzenraben" in der Neuen Schönhauser Straße entschieden.

    Zum Rezept »

  • bloggerei.de