Vorbereitungen für die Weihnachtsbäckerei

Brigitte Weihnachtshefte

Eine der schönsten Freuden ist bekanntlich die Vorfreude. Jedes Jahr im November hole ich meinen Stehsammler mit gesammelten Weihnachtssonderheften aus drei Jahrzehnten hervor und stöbere durch die Rezepte, notiere dieses oder jenes Rezept, das dieses Jahr die Weihnachtszeit versüßen soll. Besondere Zutaten werden gesondert auf einem Einkaufszettel notiert.

Zum Rezept »

  • Das "Bankgeheimnis"

    Die BankMit Fritz Schilling wechselte mal wieder ein Spitzenkoch von Bayern in den hohen Norden. In einer alten Bankhalle in der Hamburger Innenstadt, in der "Brasserie Die Bank" fand er ein neues Zuhause. Da erste Berichte mehr als positiv waren, musste ich dort nat?rlich auch einmal hin.

    Von au?en ahnt man nix, man muss erst einmal in ein unscheinbares Geb?ude und in den ersten Stock. Dort befindet sich die alte Schalterhalle mit 6 m hohen Decken. Alles sehr dezent eingerichtet, riesige Schwarzwei?fotografien an den W?nden. Insgesamt wurde darauf geachtet, so viel wie m?glich von dem alten Charme des Geldtempels zu erhalten. So findet sich beispielsweise im alten Tresor eine Garderobe.

    Mein erster Eindruck: Alles sehr schick, vor allem auch die Leute. Viele kleinere Tische stehen meist f?r zwei Personen dicht an dicht, so dass Privatsph?re eher woanders zu suchen ist. Durch die hohen Decken ist es entsprechend laut. Was mir gleich zu Beginn negativ auffiel: Wer seine Garderobe abgibt, muss 1,- Euro zahlen. Ein wenig merkw?rdig f?r ein gutes Restaurant...

    Das Essen:

    Zum Rezept »

  • Apfelküchlein

    Apfelküchlein

    Vom Ausbackteig der Honigbanane war noch ein wenig übrig geblieben und ein Apfel lag auch noch unmotiviert in der Küche. Ganz schnell also das Kerngehäuse mit einem Ausstecher entfernt, den Apfel geschält und in ca. 3 mm dicke Ringe geschnitten. Die Ringe dann in den Ausbackteig getunkt und wiederum in heißem Öl ausgebacken.

    Hat sehr lecker mit Ahornsirup geschmeckt, Honig geht natürlich auch. Wer weder Honig noch Ahornsirup im Haus hat, nimmt einfach Puderzucker oder eine "Zimt & Zucker"-Mischung.

  • Gebackene Banane mit Honig

    Honigbanane

    Wenn ich früher asiatisch essen ging, gabs bei mir zum Nachtisch eigentlich obligatorisch gebackene Banane mit Honig. Bis ich vor ein paar Jahren herausfand, dass Bananen im Ausbackteig keine Hexerei sind. Das einzige, was mich bislang stört, ist der Geruch, der sich - trotz Lüften - ungewöhnlich lange in der Wohnung hält.

    Zum Rezept »

  • Teighölzer und Ausstecher

    Herzausstecher mit Auswerfer
    Es gab immer schon ein paar Backutensilien, die ich unbedingt haben wollte: Dazu gehörten vor allem die Teighölzer (3,5 10 mm), mit denen man Plätzchenteig wunderbar gleichmäßig ausrollen kann. Da ich bislang die hohen Portokosten gescheut hatte, musste ich mit dem Bestellen bei tortissimo.de warten bis sich noch weitere Utensilien auf meiner "Must have"-Liste angesammelt hatten. Doch jetzt steht dem Plätzchenbackvergn?gen in der Vorweihnachtszeit nix mehr im Weg.

    Zum Rezept »

  • bloggerei.de