Tiroler Nusskuchen

Tiroler Schokoladenkuchen

Der 60. Geburtstag meiner Mutter und meiner Tante stand an. Zu Geburtstagen wird immer Kuchen beim Konditor gekauft. Was in erster Linie daran liegt, dass in meiner Familie noch nie eine richtige Geburtstagstorte selbst gebacken wurde. In der Konsequenz wird nur gekaufter Ware getraut. Ich beschwere mich diesmal nicht, denn es gab gute Champagner-Trüffel-Torte und Lübecker Nusstorte aus dem Rahlstedter Cafehaus. Einen kleinen Geburtstagskuchen in Ergänzung zu den Torten konnte ich mir dennoch nicht verkneifen.

Zum Rezept »

  • Wirsing aus dem Wok

    Wirsing aus dem Wok


    Rahmwirsing ist lecker, die Wirsing-Kartoffel-Plätzchen waren ebenso lecker wie Wirsing mit Mettwürstchen - und ich bin weiterhin auf der Suche nach Rezepten mit dem leckeren Kohl. Eine nette Alternative ist Wirsing aus dem Wok mit Teriyaki-Sauce und mit saftigen Steak-Streifen auf japanischen Ramen-Nudeln.

    Zum Rezept »

  • Geräucherter Aal auf Rührei

    Rezept Räucheraal auf Rührei

    Man kann es wenden wie man will: Für geräucherten Aal gibt es nicht allzu viele Verwendungsmöglichkeiten. In der Gastronomie findet sich der Aal meist auf Büffets, eben auf Schnittchen. Selbst wenn man Aale-Dieter auf dem Hamburger Fischmarkt fragt, wie man den Aal denn nun essen soll, bekommt man zur Antwort: "Auf 'nem Stück Schwarzbrot". Ich habe auf das Schwarzbrot auch nicht verzichtet - aber ein leckeres Rührei zugefügt.

    Full story »

  • Lübecker Nusstorte bei Niederegger

    Niederegger Nusstorte

    Was macht man an einem verregneten kalten Nachmittag unter der Woche in Lübeck, wenn der Zug erst in gut 1,5 Stunden wieder nach Hamburg fährt? Man geht zu Niederegger in die Breite Straße neben dem alten Rathaus. Dort befindet sich nicht nur das Marzipan-Mekka für alle Fans der Mandelpaste, sondern auch gleich ein Café dazu, wo man - nicht schwer zu raten - natürlich auch Lübecker Nusstorte essen kann. Die heißt dort aber Nuss-Sahne-Torte wie man in der Vitrine lesen kann.

    Zum Rezept »

  • Halloween-Schablonen

    Ich gebe zu: Halloween ist nicht meins. Die Kinder hier ziehen meist unverkleidet und ziemlich lieblos los und selbst das "Süßes oder Saures!" kommt nicht überzeugend rüber. Es fehlt an Tradition und häuslichem Training. Ein wenig erinnert mich das Ganze an unser Rummelpott-Laufen an Silvester. Dazu verkleidete man sich und zog mit anderen Kindern durch die Nachbarschaft und klingelte an den Türen. Und dann sang man brav:

    Zum Rezept »

  • bloggerei.de