Hüftsteak mit Wachsbohnensalat und weißer Balsamico-Vinaigrette

Hüftsteak mit Wachsbohnensalat
Wenn ich das Wort "Wachsbohnen" höre, assoziiere ich damit automatisch Dosenware, die lieblos mit Essig und Zwiebeln angemacht als begleitender Salat so manchem die L?cher in den Socken zusammenzog. In einigen Restaurants gibts solche Salate heute noch ... Bei Foodfreak las ich etwas über die Aktion "Aus der Region - Für die Region". Auf der Site, die irgendwie den Charme von "Fleisch ist ein Stück Lebenskraft" versprüht, klickte ich unmotiviert weiter auf die Seite mit den Rezepten, die ab und an wechseln soll. Dort gab Heinz Wehmann vom Landhaus Scherrer ein Rezept zum Besten. Das habe ich - etwas abgewandelt - ausprobiert.

In seinem Rezept waren es Rinderfiletmedaillons, bei mir gabs ein Huftsteak. Die Wachsbohnen habe ich gestern auf dem Markt gekauft. Nach dem Rezept sollten sie kurz blanchiert werden, ich habe sie im Combi-Dampfgarer 3 Minuten im Modus "Universalgaren 100 Grad C" blanchiert. Im Buch waren nur 2 Minuten angegeben. Nun ja, nach drei Minuten waren sie - wohlwollend ausgedrückt - "bissfest". Musste wohl erst die Wachsschicht weich werden ;-) Die blanchierten Wachsbohnen habe ich dann

Zum Rezept »

  • Die Suppe lügt!

    Die Suppe lügt
    Wo man Huhn schmeckt ist Huhn drin, wo pralle Kirschen auf der Packung abgebildet sind, finden sich auch Kirschen im Inhalt. Das gilt in der schönen neuen Welt des Industriegeschmacks nur noch selten. Längst würde die weltweite Ernte von Erdbeeren nicht mehr ausreichen, um alle Erdbeerjoghurts und -drinks dieser Welt zu aromatisieren. Was ein Großteil der Menschen schmeckt ist längst ein Produkt, das in den Laboren der Aromastoffproduzenten gemixt wurde. "Die Suppe lügt - Die schöne neue Welt des Essens" - so der plakative Titel eines Buchs von Ulrich Grimm. Wer das gelesen hat, wirft häufiger einen Blick aufs Etikett. Denn es ist nicht immer drin, wonach es aussieht.

    In seinem Buch "Die Ernährungslüge" ging Hans-Ulrich Grimm auf Glutamat und Farbstoffe ein und beschrieb eindrucksvoll, welche Wirkung diese und andere Stoffe auf das Gehirn haben. In "Die Suppe lügt" geht's um Aromen. Die vermeintlich natürlichen und die naturidentischen. Und darum, warum all diese Stoffe so, ja sagen wir ruhig, gefährlich sein können. Dass wir schmecken hat ja durchaus seinen Sinn. Der Geschmack zeigt uns in den meisten Füllen an,

    Zum Rezept »

  • Joghurt aus dem Dampfgarer

    Selbstgemachter Joghurt

    Das Heftchen mit Tipps und Tricks zum CombiDampfgarer habe ich begierig durchgelesen und fand nicht nur Hinweise, wie gut sich das Gerät zum Sterilisieren von Babyfläschchen eignet, sondern auch Anleitungen zum Einmachen und zur Joghurtbereitung. Joghurt habe ich lange nicht selbst gemacht, also eine gute Gelegenheit einen meiner Lieblingsjoghurts weiterleben zu lassen.

    Zum Rezept »

  • Ricotta Hotcakes mit karamellisierter Banane

    Ricotta Hotcakes mit karamellisierten Bananen

    Ein echter Klassiker in meinem Repertoire sind die Ricotta-Hotcakes, für die dem autralischen Koch Bill Granger Anerkennung gilt. Seine Ricotta Hotcakes sind einmalig lecker und locker. Und diese leckeren Pfannkuchen gab's jetzt mal wieder zum Sonntagsfrühstück.

    Zum Rezept »

  • Erste Schritte mit dem Combi-Dampfgarer

    Gemüse im Dampfgarer
    Jetzt steht das gute Stück schon zwei Wochen bei mir und ich hatte bislang nicht die Gelegenheit, es anzuschließen, geschweige denn auszuprobieren: Der Miele Combi-Dampfgarer DGC 4080 ist für die nächsten Monate leihweise bei mir in der K?che. Eigentlich ein Einbaugerät, doch mit dem Buchenholzkorpus der Möbelmacher aus Unterkrumbach wurde daraus ein schmuckes Stand-Alone-Stück, auch wenn bei mir leider nur eine Ecke in der Küche zur Verfügung steht. Der CombiDampfgarer hat nämlich die Ausmaße eines normalen Backofens. Gestern abend also Inbetriebnahme.

    Zum Rezept »

  • bloggerei.de