Erdbeeren selbst pflücken

Erdbeeren selbst pflücken

Herrliches Sommerwetter, perfekt um Erdbeeren pflücken zu fahren. Heute war Bauernmarkt auf Gut Wulksfelde, kurz hinter dem Hamburger Stadtteil Duvenstedt. Und ganz nebenbei konnte man auf den Feldern Erdbeeren selbst pflücken. In kontrollierter Bioland-Qualität. Dabei merkt man erst, was für ein mühsames Geschäft der Erdbeeranbau sein muss.

Zum Rezept »

  • Butter mit rosa Beeren

    Butter mit rosa Beeren

    Ein ideales, einfaches Rezept, um Grillabende, Gartenfeste und Picknicks aufzupeppen: Butter mit rosa Beeren. Vielfach werden die rosa Beeren auch als Pfeffer bezeichnet, was aber rein botanisch nicht stimmt. Was stimmt, ist der Umstand, dass die Beeren ein leckeres Pfefferaroma mitbringen. Perfekt in Kombination mit Butter!

    Zum Rezept »

  • Marinierte Zucchini - Zucchine arrosto

    Marinierte Zucchini

    Kürzlich mal wieder den dicken Wälzer "Der Silberlöffel" - selbsternanntes Standardwerk der italienischen Küche - in die Hand genommen. Bzw. auf den Schoß gelegt, "in die Hand nehmen" wäre eher ein anstrengendes Hanteltraining. Ich blätterte unmotiviert durch das Buch, aus dem ich bereits Pasta con Vongole gekocht hatte. Ich blieb diesmal bei den marinierten Zucchini hängen. Heute waren sie fällig.

    Zum Rezept »

  • Matjesbrötchen

    Matjesbrötchen

    Der Juni ist traditionell der Monat, in dem der neue Matjes kommt. Die fetten, in Salzlake gereiften Fische werden gern pur mit Speckstippe und Pell- oder Bratkartoffeln gegessen. Ebenfalls beliebt: Matjes nach Hausfrauenart. Ich habe mir heute beim Fischmann auf dem Markt ein Doppelfilet besorgt und das ganz klassisch hanseatisch verspeist: als Fischbrötchen.

    Zum Rezept »

  • Crostini mit Schinken und Mango

    Crostini mit Mango und Rohschinken
    Heute gab's einen leckeren Mittagssnack: Crostini mit Mango und rohem Schinken, ?berbacken mit Mozarella. Einfache, aber raffinierte Kombination. Es war allerdings kein Crostini im herkömmlichen Sinne. Im Grunde habe ich nur Baguette-Scheiben genommen, die leicht gebuttert wurden.

    Zum Rezept »

  • bloggerei.de