Möhren-Kokos-Mango-Suppe

Kokos-Möhren-Mango-Suppe

Da muss man schon an 365 Tagen im Jahr etwas essen und dann landen die meisten Menschen doch immer wieder bei den gleichen Gerichten. Nun probiere ich schon extrem viel Neues aus, aber dass ich es in den letzten drei Jahren nicht geschafft habe, die leckere Möhren-Kokos-Mango-Suppe aus meiner Küchenkladde zu kochen, ist schon merkwürdig. Aber heute war wieder Zeit für die leckere, süßlich-scharfe Suppe.

Zum Rezept »

  • Schuldts Kaffeegarten in Blankenese

    Schuldts Kaffeegarten in Blankenese
    Mitten auf dem Süllberg in Hamburg-Blankenese hat man eine der schönsten Aussichten auf die Elbe. In Schuldts Kaffeegarten kann man seit Jahrzehnten bei einer Tasse Kaffee den dicken Pötten auf der Elbe hinterherschauen. Und nicht nur das. Das Kaffee auf den Süllbergterrassen Nr. 30 zeichnet sich durch weitere Kuriositäten aus.

    Zum Rezept »

  • Mit Bagel und Camenbert unterwegs

    Bagel mit Camembert
    Wer häufig unterwegs is(s)t, kann Unsummen an Geld für Speis & Trank an Bahnhöfen, in Zügen oder Imbissen ausgeben. Es scheint sich eingebürgert zu haben, dass selbst ein lumpiges Rosinenbrötchen knapp 1 Euro kostet, von belegten Baguettes für 3,50 Euro und mehr ganz zu schweigen. Doch wer ein wenig Mühe nicht scheut, kann sein Proviant auch selbst machen. Und das muss nicht unbedingt immer nur ein trockenes Brötchen sein.

    Zum Rezept »

  • Schokopudding selbst gemacht

    Schokoladenpudding

    Click here for this post in english!

    Als Kind dachte man, dass der Weg zu leckerem Pudding nur über Beutel mit Pulver oder über Pudding aus dem Kühlregal führt. Und seien wir ehrlich: Die meisten Menschen wissen auch heute nicht, wie man einen Schokoladenpudding selbst macht. Ohne Tüte. Dorie Greenspan hat in ihrem Buch "Baking from my Home to yours" ein sehr leckeres Rezept für Schokopudding. Netterweise hat Melissa von It's Melissa's Kitchen das Rezept für das beliebte Blog-Event Tuesdays with Dorie ausgewählt.

    Full story »

    Pages: 1· 2

  • Himbeer-Clafoutis

    Himbeer-Clafoutis

    Vergangene Woche rief mich ein Freund an und fragte, wo man denn einen guten Kirschentsteiner kaufen könne. Ich nannte ihm ein großes Kaufhaus, denn leider gibt es kaum noch gute kleine Läden, die sich auf normale Küchengeräte abseits des Lifestyles spezialisiert haben. Bei der großen Kirschmenge, die er entsteinen wollte, gab ich auch gleich noch den Tipp mit, doch einen Clafoutis, einen frz. Kirschauflauf zu machen. Wohlwissend, dass Experten raten, die Kirschen gerade für einen Clafoutis nicht zu entsteinen. Ich hatte vorgestern noch eine Schale Himbeeren im Haus und besann mich auf meinen eigenen Tipp. Der Himbeer-Clafoutis war schnell gemacht.

    Zum Rezept »

  • bloggerei.de